Lithographie

Eine strenge Limitierung, handsigniert vom Künstler ist jede Lithographie ein Original!

Lithographien

Ein guter Start für eine Investition in Kunst: Lithographie bezeichnet allgemein hochwertige Kunstdrucke, die unter einer streng limitierten Auflage gedruckt, vom Künstler persönlich unterschrieben und nummeriert werden. Im engeren Sinn ist die Lithographie eine Technik der Druckgrafik. Als Druckplatte wird ein Stein, häufig Kalkstein, verwendet, der nach dem Druck der Auflage zerstört wird. Lithographien sind einzigartig und steigern über die Zeit durch die Limitierung ihren Wert. Von namhaften Galerien angeboten, dürfen wir Ihnen hier eine einzigartige Auswahl an Lithographien zu fairen Preisen anbieten. Jede Lithographie wird mit einem Echtheitszertifikat der Galerie versendet.

Farblithographie: Lithographie in Farbe kaufen

Heutzutage gängig sind Farblithographien, so genannte Chromolithographien. Sie entstehen entweder durch die Einfärbung des Lithographiesteins oder die vom Künstler geschaffene Lithographie wird nach dem Druck vollständig per Hand koloriert.

>>Alle Lithographien anzeigen

Lithographie kaufen


>>Alle Lithographien anzeigen
 

Kaufberatung Lithographie

Die Begriff der Lithographie wird häufig als Synonym für unterschiedliche Techniken der künstlerischen Druckgrafik verwendet. Dabei ist allen gemeinsam, dass die Vorbereitung und der Druck als Kunstform angesehen wird. Nicht zu verwechseln mit einem Kunstdruck, dem kopieren und drucken eines bekannten Kunstwerkes in unendlicher Zahl, geht es bei Lithographie nicht um die Vervielfältigung zu kommerziellen Zwecken, sondern der Vorgang des Druckes ist Teil der schöpferischen Leistung des Künstlers. 
Im folgenden finden Sie hilfreiche Tipps zu den Merkmalen und den Besonderheiten von Lithographien. Informieren Sie sich über die folgenden Themen

> Die Lithographie-Merkmale
> Originale Lithographien richtig rahmen
> Wie werden Lithographien erstellt?
> Die Art und Struktur von Lithographien
> Kunststile und Lithographie
> Investition in Lithographien
> Fazit für den Kauf

 

Besonderheiten der Lithographie

Die Lithographie im engeren Sinn als Drucktechnik bezeichnet den Druck mittels einer Steinplatte. Dazu wird das Bild vom Künstler gespiegelt auf den Lithographiestein (häufig Kalkstein) aufgetragen und auf einen Träger gewalzt. Die Steinplatte wird nach der Auflage vollständig zerstört, damit keine weiteren Drucke vorgenommen werden können. 

Merkmale der Lithographie

  • Auflage: Jede originale Lithographie wird in einer limitierten Auflage gedruckt. Die Höhe der Auflage oder auch Edition erkennt man anhand der Zahl, die durch den Künstler auf die Vorderseite der Lithographie mit Bleistift geschrieben wird.   
  • Nummerierung: Jede Lithographie innerhalb der Auflage wird nummeriert. Damit hat jede Lithographie eine eindeutige Nummer. Diese wird im Regelfall in Verbindung mit der Anzahl der Auflage auf die Vorderseite des Drucks geschrieben.
  • Sonderzeichen: Manchmal findet man auch Abkürzungen bei Lithographien wie E.A. oder H.C. Diese Drucke waren ursprünglich nicht für den Handel gedacht. Diese Vorzugsdrucke sind häufig mit römischen Ziffern beschriftet und sollten eine Auflage von maximal 15 nicht überschreiten.
  • Signatur des Künstlers: Der Künstler signiert jede Lithographie eigenhändig.
  • Oberfläche: Typisch für Lithographien ist eine körnige Struktur, die aufgrund der natürlichen Beschaffenheit des für den Druck verwendeten Kalksteins auftritt. Für den Betrachter wirken einige Stellen des Bildes unscharf 


Warum sollte ich mich für eine Lithographie entscheiden?
Sie sind streng limitiert und werden unter Anwendung hochwertiger Verfahren erstellt. Lithographien sind bei erfahrenen Kunstsammlern und Einsteigern gleichermaßen beliebt, da sie im Vergleich günstig zu erwerben sind, aber durch die Limitierung gleichfalls wertsteigernde Effekte erzielt werden.

 

Die originale Lithographie und der passende Rahmen

Die Entscheidung zu dem für Sie passenden Rahmen ist immer auch eine individuelle Entscheidung. Sie hängt von dem Ort, an dem Sie es aufhängen möchten, und von der Wirkung des Bildes ab, die Sie beabsichtigen. Neben diesem Grund bietet Zalarte ausschließlich Lithographien ohne Rahmen an, da häufig die Versandkosten mit Rahmen höher wären, als wenn Sie sich vor Ort die Lithographie rahmen lassen. Trotzdem möchten wir Ihnen im folgenden einige Tipps geben:

Maße der Lithographie
Teil der Lithographie ist die Unterschrift des Künstlers sowie die Auflagennummer. Diese werden üblicherweise nicht auf das Bild selbst aufgetragen, wie dies bei Gemälden der Fall ist, sondern unter dem Bild oder auf die Rückseite geschrieben. Damit besteht die Lithographie auch aus einem Bereich, der nicht nur das gemalte Bild umfasst und damit selbst einen visuellen Rahmen bildet.

Betonen oder dezent Unterstreichen
Möchten Sie Farben des Bildes betonen, so bietet sich ein Rahmen in dem Farbton des Bildes an. Diese betont Farben der Lithographie und kann besonders bei warmen Farben, die farbliche Wirkung verstärken. Möchten Sie, dass das Bild für sich selbst spricht, so sollten Sie einen dezenten Rahmen verwenden. Wichtig hierbei, der Star sollte die Lithographie sein und nicht der Rahmen

Rahmen lassen oder Standardrahmen kaufen
Da es sich bei der Lithographie nicht um industriell genormte Drucke handelt, sondern der Druck und das Zuschneiden manuell geschieht. Daher kann es sein, dass Sie keinen exakt passenden Standardrahmen finden, der zu Ihrer Lithographie passt.  Hierfür kann eine Lösung darin bestehen, einen breitflächigeren Rahmen zu verwenden, um mögliche Schrägen blickdicht abzudecken. Sollten Sie auf diesem Weg nicht den passenden Rahmen erhalten, so empfehlen wir Ihnen einen Rahmenfachgeschäft in Ihrer Nähe aufzusuchen. Dieses kann Sie individuell beraten und außerdem stärken Sie das Handwerk in Ihrer Region.

 

Verfahren der Lithographieherstellung

Die Lithographie im engeren Sinn als Drucktechnik bezeichnet den Druck mittels einer Steinplatte. Dazu wird das Bild vom Künstler gespiegelt auf den Kalkstein gemalt und dann auf einen Träger wie Papier gewalzt. Die Steinplatte wird nach der Auflage vollständig zerstört, damit keine weiteren Drucke vorgenommen werden können.

Lithographie als Druckverfahren
Im allgemeinen werden 4 unterschiedliche Druckverfahren, unterschieden, die sich auf das Verhältnis zwischen dem zu druckenden und den nicht zu druckenden Teilen eines Bildes beziehen. Hierbei werden das Tief-, Hoch-,Flach- und Durchdruckverfahren unterschieden. Die Lithographie gehört zu den Flachdruckverfahren, da die zu druckenden und nicht zu druckenden Bereiche gleich hoch sind. Die Lithographieform wird mit einer aus Fett bestehenden Farbe bemalt. Die nicht zu druckenden Teile werden mit fettabweisenden Wasser präpariert, so dass nur die gewünschten Partien der Druckform auf Papier gebracht werden. Im Vergleich dazu gehört der Siebdruck zu den Durchdruckverfahren, da hier die nicht zu druckenden und die zu druckenden Teile durch eine Schablone getrennt werden.
Daneben kann eine Einteilung in manuelle oder chemische Verfahren getroffen werden. Während bei der Radierung die Bearbeitung der Druckform durch Ätzung vorgenommen wird, wird diese bei der Lithographie händisch vorgenommen.  

 

Typische Oberflächen von Lithographien

Typisch für eine Lithographie ist die körnige Struktur der Druckfarbe auf dem Bild. Diese hängt von der natürlichen Struktur des Lithographiesteins ab und erlaubt dem Künstler eine natürliche, 3-dimensional wirkende Struktur eines Bildes abzubilden. Im Gegensatz dazu nutzen Künstler für die Darstellung von feinen Linien und Strukturen Lithographiegestein, dessen Oberfläche feiner ist.

Chromolithographie (Farblithographie)
Heutzutage gängig sind Lithographien in Farbe. Diese entstehen entweder durch die Einfärbung des Lithographiesteins selbst oder die vom Künstler geschaffene Lithographie wird nach dem Druck teilweise oder auch vollständig per Hand koloriert.

 

Kunststile und Lithographie

Die Entstehung der Lithographie geht bereits auf das 18. Jahrhundert zurück. Seit dem haben Künstler die Lithographie als Drucktechnik angewandt. Lithographien gibt es für nahezu alle Kunstrichtungen und Kunststile. Während abstrakte Lithographien versuchen Figuren und geometrische Realität in ein abstraktes Bild zu übertragen, werden bei Lithographien des Realismus möglichst exakte Abbildung der realen Welt in den Mittelpunkt gestellt. Expressionistische Lithographien versuchen durch Farben und Formen ihre ganz subjektive Wahrnehmung von Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Lithographie-Künstler des Surrealismus versuchen dagegen Unterbewusstes oder gar Phantastisches in Ihren Bildern darzustellen. 

Lithographie als Start in die Kunstwelt

Was muss ich beachten, wenn ich eine Lithographie kaufen möchte?
Möchte Sie eine Lithographie kaufen, so sind das Renommee des Künstlers sowie die Auflage wichtig. Die Auflage sollte möglichst klein sein, damit über die Zeit wertsteigernde Effekte erzielt werden können. Wichtig ist, dass jede Lithographie vom Künstler nummeriert und handsigniert wurde. Bei Zalarte bieten wir Ihnen ausschließlich Lithographien von renommierten Galerien und Künstlern an. Wir verzichten bewusst auf das Anbieten von Nachdrucken und Kopien, da diese nach unserer Meinung nicht mehr dem Ergebnis einer künstlerischen Leistung entsprechen.

Erhalte ich ein Echtheitszertifikat, wenn ich eine Lithographie kaufe?
Um Kunst bei Zalarte zu kaufen, müssen Sie kein Kunstprofi sein. Sie erhalten beim Kauf einer Lithographie ein Echtheitszertifikat, welches Ihnen die Echtheit zusichert. Dieses wird direkt von der Galerie ausgestellt und mit der Lithographie versendet.

 

Fazit für die Kaufentscheidung

Möchten Sie eine Lithographie kaufen, um Sie in Ihrer Wohnung oder im Büro aufzuhängen, so sollte Ihnen eine Sache am wichtigsten sein, die Lithographie muss Ihnen gefallen! Häufig können Drucke unterschiedlicher Kunststile und Kunstrichtungen auch kombiniert werden. Durch die Verwendung von Naturstein haben Lithographien eine einzigartige, natürliche Struktur. Wer die ganz feinen, exakten Linien bevorzugt, sollte eher den Erwerb einer Radierung ins Auge fassen. Eine Lithographie sollte kenntlich nummeriert und durch den Künstler signiert sein. Die Echtheit sollte außerdem durch die Galerie durch ein Zertifikat gezeigt werden. Heben Sie dieses Zertifikat bitte unbedingt für den Fall eines Weiterverkaufs auf.
Daneben sollten Sie beachten, welchen Rahmen Sie für die gekaufte Lithographie verwenden wollen. Hier kann es ratsam sein, die bestellte Lithographie zu Ihnen liefern zu lassen und erst nach dem Augenschein einen Rahmen zu erwerben oder sich durch ein Rahmenfachgeschäft beraten zu lassen. Der Preis einer Lithographie ist neben dem Renommee des Künstlers, natürlich auch von der Höhe der Edition abhängig. 

Klicken Sie hier, um sich alle Lithographien anzeigen zu lassen: Alle Lithographien anzeigen


Weiter suchen

Siebdruck kaufen

 

Radierung kaufen